Exklusive Vattenfall Kundenvorteile Kostenloser Versand und Rückversand  Alle Produkte getestet

  • Zertifiziert
  • Unabhängiger Partner für über 30 Connected Home Marken
  • Kostenloser Versand & Rückversand
Smarte Gartenpumpe von Gardena an Wasserhahn Smarte Gartenpumpe von Gardena an Wasserhahn

Immer genau wissen, wie das Wetter wird dank smarter Wetterstationen

Ohne Regenschirm unterwegs und auf einmal fängt es an zu regnen? Mit smarten Wetterstationen ein Szenario von gestern. Dank der intelligenten Wetter- und Klimasensoren bist Du immer top über das Wetter und Klima in Deiner Umgebung informiert und kannst darauf entsprechend reagieren. Mit den smarten Klimasensoren hast Du auch Dein Raumklima im Überblick.


Filter

Temperatursensoren

Was sind smarte Klima- & Wetterstationen?

Klima- und Wetterstationen? Das ist nicht nur etwas für Hobbymeteorologen. Mit einer Wetterstation sammelst Du nämlich viele interessante Messdaten, die deutlich präziser sind als jeder Wetterbericht. Denn Luftfeuchtigkeit, Temperatur und andere Parameter werden direkt vor Deiner Haustür gemessen und in der dazugehörigen Smartphone App ausgewertet.

Auf diese Weise hast Du mit smarten Klima- & Wetterstationen einen genauen Einblick auf die Wetterschwankungen in Deiner Ortschaft. Die Messdaten werden in der App in einfach zu verstehenden Verlaufsstatistiken präsentiert. Manche Hersteller beziehen die Daten sogar in eine persönlich auf Dich zugeschnittene Wettervorhersage ein. Hobbymeteorologe? Aus Interesse? Oder als verlässliche Datenquelle zum Wetter, wenn Du häufig im Freien arbeitest? Eine smarte Wetterstation bedient viele Geschmäcker.

Wie funktionieren smarte Klima- & Wetterstationen?

Smarte Klima- und Wetterstationen bestehen aus zwei Segmenten. Auf der einen Seite steht die Smartphone App. Sie kommuniziert Messdaten von der Klimastation direkt und anschaulich zu Dir. Bei vielen Herstellern, und das ist gerade für Hobbymeteorologen interessant, lassen sich diese Daten auch als Excel-Datei exportieren.

Auf der anderen Seite steht die Wetterstation selbst. Sie enthält alle relevanten Sensoren, zur Kartierung des Wetters direkt vor Deiner Haustür. Die Anzahl und die Art der Sensoren ist herstellerübergreifend ähnlich, unterscheidet sich aber hier und da. Generell hat man Zugriff auf Werte zur Außentemperatur, zur Luftfeuchtigkeit und zur Luftqualität. Vereinzelt oder als Zusatz findet man dann noch die Werte zur Windgeschwindigkeit, zur Windrichtung, zur Niederschlagsmenge und zum Luftdruck.

Die Daten werden nicht dauerhaft, sondern meist in einem fünf minütigen Intervall erhoben und dann direkt über die Funkverbindung an Dein Smartphone gesendet.

Welche Unterschiede gibt es zu herkömmlichen Klima- & Wetterstationen?

Klima- & Wetterstationen sind nichts neues. Auch früher hat man schon mit einfachen Display-Varianten Messdaten erheben können. Aber mehr als Anzeige sind bei solchen Instrumenten nicht drin und das Sammeln von Wetterdaten wird schnell mühselig.

Viel besser klappt es mit smarten Klima- & Wetterstationen. Messwerte zu Temperatur, Luftfeuchtigkeit und anderen Parametern sind nicht nur Ist-Werte, sondern werden automatisch für die weitere Verwendung gespeichert. Aber nicht nur das: Graphiken und Verlaufsstatistiken, auch für mehrere Monate zusammengefasst, präsentieren sich automatisch und anschaulich auf der App Oberfläche.

Welche Vorteile bieten smarte Klima- & Wetterstationen?

Vorteile bieten smarte Klimastationen eine Menge. Je nach Einsatzzweck stehen zahlreiche nützliche Funktionen zur Verfügung:

Aus Interesse: Mal ist es zu kalt, mal zu warm. Mal regnet es zu viel, mal fehlt den Landwirten der Regen für die Felder. In Jedem Fall ist das Wetter in Deutschland und in anderen europäischen Länder nein gern hofiertes Thema, was auch schon mal zum Philosophieren anregt. Das bestätigen zumindest die zahlreichen Bauernweisheiten zu jeder Jahreszeit und Wetterlage.

Mit einer smarten Wetterstation wird man nicht unbedingt weiser, kann aber ohne Aufwand die Wetterlage vor der eigenen Haustür mitverfolgen und so das eine oder andere Mal eine präzise Vorhersage treffen. Ansonsten ist es ja auch interessant zu sehen, wie sich die Klimadaten im Zeitverlauf ändern.

Für den Hobbymeteorologen: Ein mancher interessiert sich auch etwas mehr für die Wetterbedingungen vor der eigenen Haustür. Bedenken wegen der Messgenauigkeit müssen dabei aber keine aufkommen, nur weil es sich bei smarten Wetterstationen um neue Technologie handelt. Zum Beispiel ist der Temperatursensor von der Netatmo Außenstation auf 0,3° C genau. Die Luftfeuchtigkeitsmessung schneidet mit einer Messtoleranz von ±3% ebenfalls gut ab.

Hobbymeteorologen profitieren bei smarten Wetterstationen vor allem von den automatisch generierten und in Verlaufsstatistiken zusammengefassten Messstatistiken. Wer es noch genauer haben möchte, findet in den Smartphone Apps zu Wetterstationen oftmals eine Export-Funktion. Damit lädst Du alle wetterspezifischen Messwerte in einer simplen CSV-Datei herunter und kannst diese in einem Excel-Sheet bearbeiten.

Arbeit im Freien: Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Niederschlagsmenge. Mit smarten Wetterstationen lassen sich viele Parameter herausziehen, die für die Arbeit im Freien nützlich sind. Durch personalisierte Wetterdaten werden Wettervorhersagen präziser und Du kannst die Arbeit im Garten, auf dem Feld oder bei sonstigen Aktivitäten besser koordinieren.

Welche Marken, Systeme, Sprachassistenten gibt es dazu?

Netatmo Wetterstation: Netatmo stellt nicht nur smarte Heizungs- und Sicherheitstechnik her. Sie führen ebenfalls eine sehr präzise und erweiterbare smarte Wetterstation. Sie besteht aus einem Innen- und einem Außenmodul, wobei das Innenmodul gleichzeitig die Basisstation ist. Sie kommuniziert alle Messdaten von den Modulen zu der Netatmo Weather App. Die Module unterscheiden sich in der Anzahl der Sensoren:

Netatmo InnenmodulNetatmo Außenmodul
InnentemperaturAußentemperatur
LuftfeuchtigkeitLuftfeuchtigkeit
LuftqualitätLuftqualität
CO2Luftdruck
Lautstärkemesser

Diese Kombination erweist sich als sehr nützlich. Neben den Außenmesswerten, erhält man auch nützliche Informationen über die Luftqualität im eigenen zu Hause. Die Luftfeuchtigkeitsmessung hilft Schimmel vorzubeugen. Die CO2 Anzeige weist einen dezent darauf hin durchlüften, wenn die Luft zu stickig wird.

Neben dieser Basis kann man die Netatmo Wetterstation jederzeit um weitere Innenmodule, Außenmodule und sogar Regen- oder Windmesser erweitern.

Besonders praktisch bei Netatmo: Die innovative Community-Wetterkarte ist besonders hervorzuheben bei Netatmo. Durch Registrierung teilst Du Deine Wetterdaten mit der gesamten Netatmo-Community, und sie mit Dir.

Elgato Eve: Elgato Eve bietet ebenfalls ein smartes Außenmodul für Hobbymeteorologen und Interessierte – das Elgato Eve Weather. Die Außenwetterstation misst drei Werte:

  • Außentemperatur
  • Luftdruck
  • Luftfeuchtigkeit

Besonders an Elgato Eve ist die Bluetooth-Anbindung. Daher benötigt man für die Wetterstation keine teure Basisstation sondern kann die Daten direkt am iOS Gerät auswerten. iOS, da die Elgato Eve App ausschließlich mit Apple Geräten funktioniert. Für den Fernzugriff lässt sich das ganze aber auch ins Apple HomeKit einbinden.

Für wen ist welche Station, welches Produkt geeignet?

Netatmo Wetterstation oder Elgato Eve? Mach den Check-Up:

 Netatmo WetterstationElgato Eve Weather
Basisstation erforderlich
FunkverbindungWLANBluetooth
AppAndroid iOS Windows-PhoneiOS
Anbindung SprachassistentAmazon AlexaSiri
Temperatur
Luftfeuchtigkeit
Luftdruck
Luftqualität
Mit anderen Sensoren erweiterbar
Export der Daten
In-App Statistiken
Community Wetterkarte
Experten-Chat